HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER FELDMUSIK GROSSWANGEN

*****

Sensationeller Erfolg für drei junge Klarinettisten der Feldmusik Grosswangen

Am vergangenen Wochenende fand in Root der Luzerner Solo- und Ensemble Wettbewerb (LSEW) statt. Wie so oft stellten sich auch junge Musikantinnen und Musikanten der Feldmusik Grosswangen dem Wettbewerb. Am Solowettbewerb nahm  unser Posaunist Marcel Fischer am LSEW teil. Und in der Ensemble Oberstufe trugen unsere Klarinettistinnen Carole Felber und Céline Fischer und der Klarinettist Daniel Koch mit dem Trio 6022 ihren Vortrag vor. Sie starteten am Samstagnachmittag mit ihren Selbstwahlstücken Rituals of Snakes von Kazunari Ozaki und Ventus von Rika Ishige. Nach dem Vortrag war umziehen angesagt. Nämlich in die Uniform der Feldmusik. Nach der Rangverkündigung wollte man dann gleich los fahren um rechtzeitig ans Passionskonzert bei der Feldmusik zu sein. Riesig war die Freude bei dieser Rangverkündigung. Nach dem drittrangierten Ensemble welches 98 Punkte und dem zweitrangierten Quintett welches 99 Punkte von maximal 100 Punkten erreichte wurde das Trio 6022 als Sieger des Ensemble Wettbewerbes vom 27. LSEW ausgerufen. Und dies mit einer schlichtweg unglaublichen Punktzahl von 100 Punkten! Nach den ersten Gratulationen und Fotos ging es dann zurück nach Grosswangen in die Kirche wo der Rest der Musik bereits auf den Auftritt am Passionskonzert wartete. Gerade noch rechtzeitig trafen die drei Sieger in der Kirche ein, was die wartenden Mitglieder zu einem Spontanapplaus animierte. Die Zuhörerinnen und Zuhörer in der Kirche wussten noch nichts und wurden am Schluss der Messe von Kurt Zemp aufgeklärt, was wiederum zu einem grossen Applaus der Kirchenbesucher für Carole, Céline und Daniel führte. Nach dem Passionskonzert durften wir unsere drei jungen Musikantinnen und Musikanten noch richtig feiern im Restaurant Pinte und gemeinsam ein schönen Abend verbringen. Wir sind mächtig stolz auf euch! Herzliche Gratulation nochmal zu diesem sensationellen Erfolg.

Rangliste Ensemble LSEW:

https://static1.squarespace.com/static/58794c4dff7c50466e3fc294/t/5caa475d15fcc0da6e5961f6/1554663262059/190406_RANGLISTE_SAMSTAG_BL_ENSEMBLE.pdf

*****

Die Feldmusik Grosswangen blickte an der Generalversammlung vom 29. März 2019
auf ein aktives und erfolgreiches Vereinsjahr zurück.

Von links nach rechts: Esther Lötscher, Marcel Hunkeler, Christoph Brun, Adrian Birrer,
Joe Kappeler, Markus Fischer, Josef Mehri, Andreas Wüest

Am Freitag, 29. März 2019, durfte der Präsident Bernhard Hodel 88 Aktiv- und Ehrenmitglieder zur 128. ordentlichen Generalversammlung im Gasthaus Ochsen begrüssen. Im vergangenen Vereinsjahr kamen die Mitglieder an 63 Proben, Auftritten und weiteren Anlässen zusammen. Der Höhepunkt war sicherlich unsere Musikreise nach Salzburg, Lindach und Laakirchen in Österreich. Auch in bester Erinnerung werden uns die Umrahmung des Passionsgottesdienstes, das Feldmusikpicknick, die schönen Ständchen im Sommer, das Lotto, die Kilbi, sowie die erfolgreichen Jahreskonzerte unter dem Motto „Musikantenstreiche“ in der Kalofenhalle bleiben.

Ehrungen

Für fleissigen Probenbesuch konnten 36 Mitglieder geehrt werden. Sie wurden alle mit einem kleinen Andenken belohnt. Für 20 Jahre Aktivmitgliedschaft wurden Esther Lötscher, Marcel Hunkeler, Josef Mehri und Andreas Wüest zu verdienten Ehrenmitglieder ernannt. Adrian Birrer wurde für 30 Jahre aktives musizieren geehrt, er darf am Kantonalen Musiktag in Altishofen am 24. Mai 2019 die Auszeichnung zum kantonalen Veteran entgegennehmen. Für 35 Jahre Aktivmitgliedschaft wurden Christoph Brun und Markus Fischer geehrt, sie beide erhalten am Musiktag in Altishofen die Auszeichnung zum eidgenössischen Veteran. Für bereits 55 Jahre im Dienste der Blasmusik wurde unser Bassist Joe Kappeler geehrt. Der Präsident dankte allen für ihren grossen Einsatz, welchen sie in den vergangenen Jahren für die Feldmusik leisteten und immer noch leisten.

Mutationen

Wir durften an dieser Generalversammlung drei neue Mitglieder in unseren Verein aufnehmen. Es sind dies Muriel Holzmann (Cornet), Corina Käppeli (Querflöte) und Lukas Künzli (Perkussion).

Wahlen

In der Musikkommission stellten Luzia Egli-Wüest und Marcel Hunkeler ihre Ämter zur Verfügung. Der Präsident dankte den beiden für ihre grosse Arbeit für die Feldmusik. Als Nachfolger konnten Armin Fischer und Madlene Grüter als Mitglieder in die Musikkommission aufgenommen werden.

Ausblick

Am 1. Juni 2019 nimmt die Feldmusik Grosswangen am Kantonalen Musiktag in Altishofen teil. Das Herbstprogramm startet mit dem Lotto im Gasthaus Ochsen und der Dorf-Kilbi mit dem Spaghetti-Zelt auf dem Kronenplatz. Der Abschluss des Vereinsjahres bilden wieder die traditionellen Jahreskonzerte in der Kalofenhalle Anfang Januar 2020. Mit verschiedenen Informationen und Dankesworten konnte der Präsident die 128. Generalversammlung schliessen. Im Anschluss an die Generalversammlung wurde ein feines Nachtessen aus der Küche des Gasthaus Ochsen serviert.

*****

Feldmusik Grosswangen: 5 Mitglieder im Nationalen Jugendblasorchester

5 junge Mitglieder der Feldmusik Grosswangen schafften die Aufnahme in das Nationale Jugendblasorchester 2018. 

Das NJBO kann als Nationalmannschaft der jungen Blasorchester Musikantinnen und Musikanten bezeichnet werden. Zur Vorbereitung der Konzerte probten die über 70 jungen Musiker in Interlaken. Dieses Jahr stand das Orchester unter der Leitung von Bert Appermont, dem bekannten belgischen Komponisten und Dirigenten.

Daniel Koch auf der 1. Klarinette war sogar der Konzertmeister des Orchesters.

In vielen Register- und Gesamtproben wurde eine Woche intensiv geprobt. An den 3 Konzerten in Martigny, Muttenz und Thun wurden die einstudierten Werke dem begeisterten Publikum präsentiert.

von links nach rechts: Jasmin Gerber, Madlene Grüter, Carole Felber, Bert Appermont, Daniel Koch, Céline Fischer

Die Feldmusik freut sich, dass sich die jungen Talente intensiv und mit grossem Engagement für die Musik einsetzen und wünschen ihnen weiterhin viele schöne Momente in der Blasmusikszene.

*****

Musikreise Salzburg, Lindach, Laakirchen 15. – 17. Juni 2018

Einige Fotos unserer gelungenen Musikreise finden Sie in der Fotogallerie.

*****

Jugendmusikfest Eschenbach 26. Mai 2018

Die Jungmusik Rottal gewinnt in der Harmonie Unterstufe!

Sensationeller Erfolg für die Jungmusik Rottal! Beim Jugendmusikfest in Eschenbach belegt die junge Rottaler Band den 1. Rang in der Harmonie Unterstufe. Mit 252.7 Punkten setzten sie sich in ihrer Kategorie gegen ihre 7 Mitkonkurrenten durch. Die Feldmusik Grosswangen gratuliert recht herzlich zu diesem schönen Erfolg und dankt den Verantwortlichen für ihr grosses Engagement für den musikalischen Nachwuchs.

Rangliste Jugendmusikfest: http://www.musiktag2018.ch/uploads/2/2/7/4/22748594/definitive_rangliste_jugendmusikfest.pdf

Link zur Jungmusik Rottal: http://www.jungmusik-ruswil.ch/

Mit Pokal: der Dirigent der Jungmusik Rottal Matteo a Marca und rechts von ihm, der Präsident Benno Stöckli bei der Pokalübergabe

*****

Veteranenehrung am 25. Mai 2018 in Eschenbach: Eine Feldmusikantin und zwei Feldmusikanten wurden für ihre Verdienste geehrt.

v.l.n.r: Markus Stalder, Herbert Felber, Evelyne Erni-Häfliger, Toni Egli & Josef Mehri sen.

Anlässlich der Veteranenehrung in Eschenbach vom 25. Mai 2018 durften eine Feldmusikantin und zwei Feldmusikanten ihre verdienten Auszeichnungen abholen. Wir gratulieren Toni Egli für 30 Jahre aktives Musizieren. Er erhielt die Auszeichnung zum Kantonalveteran. Für 35 Jahre aktives Musizieren durften Evelyne Erni-Häfliger und Herbert Felber ihre ehrenvolle Medaille und die Ernennung zum eidgenössischen Veteran entgegennehmen. Wir freuen uns mit euch und gratulieren recht herzlich zu diesen verdienten Ehrungen.

*****